Original Werftmodell F9 M 1:50; Kriegsmariene-Werft Wilhelmshaven 1934

Nach einem Amtsentwurf 1932/34 wurden 10 Flottenbegleiter (F1-10), die auch als schnelle Minenräumer ausgerüstet waren gebaut. Die Boote F9-10 wurden bei der Kriegsmarinewerft-Wilhelmshaven gebaut.
Am 14.12.1939 wurde F9 zur Sicherung der Leichten Kreuzer Nürnberg, Leipzig und Köln eingesetzt, die in der Deutschen Bucht fünf von einem Minenvorstoß vor der englischen Küste zurückkehrende Zerstörer aufnehmen sollte.
Hierbei wurde F9, mit dem Flottillenchef Korvettenkapitän Pindler an Bord, von dem britischen U-Boot „Ursula“ torpediert. Innerhalb weniger Minuten sank das Boot vor Helgoland und nahm 120 Seeleute mit in die Tiefe.
F10 wurde 1940 zum Torpedo- Fangboot umgebaut, ging am 21.12.1945 als Kriegsbeute an die Engländer und wurde 1950 in den Niederlanden abgebrochen.

Epoxydharzrumpf Flottenbegleiter F9 F10  Maßstab 1:100

Preis 105 €

Dargestellt werden die Flottenbegleiter
F9 und F10 passend zu meinem original Modellbauplan.