Bauplan Maßstab 1:50 und 1:100 

Bauplan nach Originalunterlagen rekonstruiert.

Der Plan besteht aus 3 Blatt DIN A0 sowie einem Blatt 0,87 x 1,30 m. Er zeigt den Längsschnitt, die Draufsicht auf Hauptdeck und Backdeck, die Querschnitte, sowie den Linien und Spantenriß.
Der Plan ist in der Hauptsache im Maßstab 1:100 und 1: 50 gezeichnet. Ferner sind sehr detailierte Einzelheiten vom Bug und dem Heck mit Staukeil gezeichnet.
Ein Blatt zeigt sehr gute Zeichnungen der Waffen und Geräte des Schiffes.

Technische Daten:

Antriebsleistung: 16993 wPS
Verdrängung : 1147 / 768 to
Geschwindigkeit: 27,9 7 28,0 KN
L x B x T : 80,2 / 77,74 x 8,8 x 3,24/ 2,59 m
Aktionsradius : 1500 sm/ 20 kn

Bauwerft : Kaiserliche- Marine- Werft Wilhelmshaven
Baunummer : 126 / 127

Bewaffnung:


2 x Sk C 32 ns-10,5 cm L / 45 auf Lafette 10,5 MPL C/ 32 ge

2 x 3,7 cm SK C / 30 in Doppellafette C/ 30

2 x 2 cm Einzelflak auf 2cm Pivot L/ 30

Lieferzeit 1 – 2 Wochen

Preis 50 € 

Bemerkung :
Die in den Jahren 1935 bis 1937 gebauten Flottenbegleiter fungierten als Geleitboote und zugleich als schnelle Minenleger – bzw. Minenräumboote.
Sie wurden in erster Linie als Versuchsfahrzeuge für die bestgeeigneten Zerstörer- Kesselanlagen gebaut. Außerdem wurde auf den Booten das zukünftige Zerstörer- Maschinen- Personal ausgebildet.
Am 14.12.1939 um 12h 13 wurde F9 vor Helgoland von dem brit. U- Boot „Ursula“ torpediert und sank innerhalb weniger Minuten. 120 Seeleute fanden den Tod.
F10 wurde am 21.12.1945 brit. Beute und 1950 in den Niederlanden abgebrochen.

Schreibe einen Kommentar